Gut leben zwischen Förde und Schlei

Das Baugebiet „Breelund“ befindet sich im Osten von Sterup - gleich hinter dem Schulwald der Heinrich-Andresen- Schule.

19 Baugrundstücke werden dort entstehen, die sich um eine kreisförmige Straßenführung anordnen. Jedes angebotene Grundstück hat seine individuellen Vorzüge: Entweder mittendrin im Leben, gemütlich am Wald oder mit einem Weitblick über Wiesen und Wälder.

Das Baugebiet „Breelund“ steht dafür, vielen unterschiedlichen Bedürfnissen in Sachen Hausbau gerecht zu werden. Ob als Eigennutzer im Einfamilien- oder Doppelhaus oder als Vermieter mit einer oder mehreren Wohnheit(en) –hier ist vieles möglich. Vom Bungalow bis zu einem Wohnhaus mit zwei Vollgeschossen oder einer Kombination aus Wohnen und Arbeiten kann hier nach eigenen Wünschen gebaut werden.

Der Vertrieb der Baugrundstücke erfolgt über die Firma „tpunkt malz immobilien“ aus Mittelangeln/Satrup. In einem persönlichen Gespräch können sich Interessierte über alle Gegebenheiten zum Thema „Bauen in Breelund“ informieren.

Rufen Sie an unter 04633/966 466 und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin.


Satzung der Gemeinde Sterup über die 1. Änderung des Bebauungsplans Nr. 7 "Breelund"

Die Grundstücke

Nr.
Größe
Preis/m²
Preis
 
1
757 m²
 
 
2
757 m²
 
 
3
756 m²
 
 
4
760 m²
 
 
5
895 m²
 
 
6
791 m²
 
 
7
782 m²
 
 
8
730 m²
 
 
9
803 m²
 
 
10
689 m²
 
 
11
666 m²
 
 
12
742 m²
 
 
13
656 m²
 
 
14
667 m²
 
 
15
653 m²
 
 
16
- kein Bauplatz -
17
MISCHGEBIET (MI) *
831 m²
 
 
18
MISCHGEBIET (MI) *
944 m²
 
 
19
MISCHGEBIET (MI) *
937 m²
 
 
20
MISCHGEBIET (MI) *
929 m²
99 €
91.971 €

Nach BauNVO dienen Mischgebiete dem Wohnen und der Unterbringung von Gewerbebetrieben, die das Wohnen nicht wesentlich stören. Dies bedeutet, dass im MI nicht eine der Hauptnutzungsarten optisch eindeutig dominieren darf, vielmehr muss eine Mischung der Nutzungen Wohnen und Gewerbe gegeben sein. Somit muss auf einem Teil der Grundstücke 17 bis 20 gewerbliche Nutzung vorhanden sein.

 

zuzüglich:

  • Schächte für Schmutz- und Regenwasserentsorgung: sind im Grundstückskaufpreis enthalten!
  • Anschlusskosten an das Abwassernetz: 2,45 €/m² Grundstück
  • Anschlusskosten an das Wassernetz: ca. 1000,- €
  • Grundstücksvermessungskosten: ca. 740,- €
  • Anschluss an die Stromversorgung: ca. 790,- € inkl. 30 m Leitung
  • Evt. Anschluss an die Gasversorgung: ca. 890,- € inkl. 30 m Leitung ( kein Anschlusszwang! )

Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben wird nicht übernommen. Ein Zwischenverkauf bleibt vorbehalten.